Über uns

Das Thema Integration ist im Rheingau-Taunus-Kreis an zahlreichen Stellen präsent. Das Handlungsspektrum ist breitgefächert, Aufgabenstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen werden in der Verwaltung und im Landkreis bearbeitet.

Die Zuwanderungsbewegung in den vergangenen Jahren hat das Bild der Menschen in den Städten und Gemeinden des Kreisgebietes bunter und vielfältiger werden lassen. Im Kreisgebiet leben Menschen aus 154 Nationen, der Anteil der nichtdeutschen Bevölkerung liegt bei 12,2 % (Quelle: Hessisches Statistisches Landesamt, Stand: 31.12.2018).

Die Integrationsstrategie des Rheingau-Taunus-Kreises wurde unter hoher Breitenbeteiligung aus der Bevölkerung engagiert und mit großer Sorgfalt entwickelt, zahlreiche Maßnahmen wurden durchgeführt, Neues konnte platziert werden, Aktivitäten und Projekte werden weiterhin entwickelt und umgesetzt.

Die Stabsstelle Integration und Projektakquise bündelt Informationen zu integrationsrelevanten Fragestellungen und Handlungsfeldern und stellt sie in diversen Kontexten, wie z.B. auf diesem Internetportal, bereit. Ein weiterer Fokus der Stelle ist die bedarfsgerechte Entwicklung und Umsetzung  integrationfördernder Maßnahmen und Projekte.

Das Verständnis des Rheingau-Taunus-Kreises im Sinne von Integration und Vielfalt bezieht alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, kultureller, ethnischer wie sozialer Herkunft, individuellen Fähigkeiten, Religion oder Alter ein.

Orientiert am Gesamtwohl der Bevölkerung werden kontinuierlich hilfreiche Handlungsansätze verfolgt, um für alle Menschen Teilhabemöglichkeiten an der Gesellschaft zu fördern und zu unterstützen.